Informationen zu Schulen, Kitas und Hochschulen

Schließung der Schulen in Brandenburg ab dem 18.03.2020
  • Notbetreuung, wenn beide Sorgeberechtigte in kritischen Infrastrukturen tätig sind.
  • Notbetreuung auch, wenn nur einer der Sorgeberechtigten in folgenden Bereichen tätig ist:
    • Gesundheit, Gesundheitstechnik, Pharmazie, Medizin, Pflege
    • Versorgung psychisch Erkrankter
    • Notfallbetreuung von Vorschulkindern
    • Stationäre und teilstationäre Erziehungshilfe, Internate
  • Von Schließung ausgenommen sind Förderschulen für Kinder, die schwerstmehrfach behindert sind und für Kinder mit Förderbedarf „geistige Entwicklung“.
  • An Kitas und Horten gibt es ebenfalls eine Notbetreuung.
Umfassende Informationen finden Sie hier.

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg


Informationen für Hochschulen
  • Beginn der Präsenzveranstaltungen Sommersemester 2020 wird auf 20.04.2020 verschoben.
  • Hochschulen werden auf Präsenznotbetrieb runtergefahren.
  • Hochschulen sind aufgefordert, bei der Erbringung von Studienleistungen Ermessensspielräume zu nutzen.
  • Hochschulbibliotheken sind geschlossen, online Präsenz ist verfügbar.
  • BAföG-berechtigten Studierenden entstehen durch die Verschiebung der Präsenzlehrveranstaltungen keine Nachteile. Stellen die Hochschulen ein Online-Lehrangebot zur Verfügung, sind BAföG-Empfängerinnen und -Empfänger verpflichtet daran teilzunehmen.
  • Alle  von  den  Studentenwerken Potsdam und Frankfurt (Oder) betriebenen Mensen und Cafeterien sind spätestens ab Dienstag voraussichtlich zum 20. April geschlossen.
  • Prüfungen mit persönlichem Kontakt werden bei mehr als 50 Teilnehmern abgesagt.
  • Die Abgabefristen von Bachelor- und Masterarbeiten werden um zwei Monate verlängert.

Quelle: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Nach oben