©stock.adobe.com/pressmaster
©stock.adobe.com/pressmaster
29.04.2021

Mobbing und Cybermobbing konsequent bekämpfen

Dass Kinder und Jugendliche behütet aufwachsen können, ist heute leider in vielerlei Hinsicht keine Selbstverständlichkeit mehr. In den letzten Jahren ist die Bedrohung durch Mobbing in der Schule, im Internet bzw. in den sozialen Medien stetig gewachsen.

Wir müssen dieser Entwicklung konsequent entgegentreten. Unter Federführung der CDU wurde eine Initiative der Koalition im Landtag Brandenburg erarbeitet, die Schulen, Jugendhilfeträger und Eltern im Kampf gegen dieses Gewaltphänomen unterstützen will. Kern der Maßnahmen sind eine noch stärkere Sensibilisierung für dieses Thema und klare Handlungsempfehlungen. Insbesondere Cybermobbing muss in den Blick genommen werden. Basis soll ein landesweites Konzept sein, das durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport erarbeitet wird. Wir wollen sicherstellen, dass jede pädagogische Fachkraft in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und in Schulen über pädagogische Handlungsinstrumente im Umgang mit Mobbing verfügt. Speziell geschultes Personal soll als Ansprechpartner für die Kinder dienen und Kolleginnen und Kollegen beraten. Auch die Eltern sollen stärker in die Präventionsarbeit eingebunden werden. Nur in der engen Zusammenarbeit der wichtigsten Bezugspersonen schaffen wir es, unsere Kinder noch besser vor Gewalterfahrungen zu schützen.

ZUSATZINFORMATIONEN
Nach oben