09.12.2021

Dr. Saskia Ludwig zur Fortführung der GRW-Förderung für Potsdam

Anlässlich der Ankündigung von Wirtschaftsminister Jörg Steinbach, dass die Landeshauptstadt Potsdam wieder in das Förderprogramm „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) aufgenommen wird, erklärt die industriepolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, Dr. Saskia Ludwig:

 „Ich bin sehr froh, dass sich der Einsatz der Koalition gelohnt hat und die Entscheidung nun revidiert wird. Das ist nicht nur gut für die wirtschaftliche Entwicklung in Potsdam, sondern auch ein wichtiges Signal an alle Unternehmen in Brandenburg: Unterstützung bei Investitionen in die Zukunft, um international wettbewerbsfähig zu bleiben, und die Sicherung von Arbeitsplätze in der Region besitzen für uns Priorität.“

Eine ursprüngliche Fassung der Fördergebietskarte der GRW-Mittel sah Potsdam, als einzige Region Ostdeutschlands, als nicht förderfähiges Gebiet vor. Final wird die Entscheidung durch die EU-Kommission in Brüssel bestätigt und könnte zum Januar 2022 in Kraft treten, heißt es in der heutigen Ausgabe der Märkischen Allgemeinen Zeitung.

Nach oben