15.02.2012

Vorstellung Wissenschaftskonzept der Märkischen Unionsfraktion

Dr. Saskia Ludwig/Prof. Michael Schierack: Grundstein für eine moderne Wissenschaftslandschaft in Brandenburg legen

Die Wissenschaftslandschaft Brandenburg hat in den Jahren 2000 bis 2009 einen enormen Aufschwung erlebt. Der Bologna-Prozess ist von den Hochschulen in Brandenburg vorbildlich umgesetzt worden. Der Hochschulpakt 2020 wurde mehr als erfüllt. Jetzt müssen die Weichen für eine moderne Wissenschaftslandschaft in Brandenburg gesetzt werden.

Dr. Saskia Ludwig, Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg sagt:
„Das Konzept der CDU-Fraktion zeigt, welches Leitbild die Zukunft der märkischen Wissenschaftslandschaft bestimmen soll. Mit der Vorlage des Konzeptes gehen wir in Vorleistung zur letzten linken Landesregierung, die sich auch im Wissenschaftsbereich nur durch Schnellschüsse und Stückwerk bemerkbar macht. Die letzte linke Landesregierung schiebt eine Lawine ungemachter Hausaufgaben vor sich her - dazu zählt die Vorlage eines Konzeptes zur Wissenschaftslandschaft in Brandenburg.“
 
Prof. Michael Schierack, Wissenschaftsexperte der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg sagt:
„Wir möchten mit unserem Konzept den Grundstein für eine moderne Wissenschaftslandschaft in Brandenburg legen. Geht es nach den Vorstellungen der märkischen CDU-Fraktion wird die brandenburgische Wissenschaftslandschaft 2020 geprägt sein von einer stärkeren Hochschulautonomie und einer leistungsgerechteren Hochschulsteuerung, um der Entwicklungsdynamik der Wissenschaftsgesellschaft in Brandenburg gerecht werden zu können. Hochschulen haben sich zu Zentren der Wissensgesellschaft und Innovation weiterentwickelt und neue Kommunikationsplattformen mit Gesellschaft, Wirtschaft und Politik geschaffen.“

Dateianhänge

Nach oben