25.01.2013

Erweiterte Nachtruhe

Dieter Dombrowski: Der BER braucht einen Nachtruhekompromiss für die Region

Zum Umgang mit dem erfolgreichen Volksbegehren für ein erweitertes Nachtflugverbot am Flughafen Willy Brandt verweist Dieter Dombrowski, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, auf den eingebrachten Antrag der CDU-Fraktion, das Nachtflugverbot am BER auf 23 Uhr bis 6 Uhr auszuweiten: 

Zum Umgang mit dem erfolgreichen Volksbegehren für ein erweitertes Nachtflugverbot am Flughafen Willy Brandt verweist Dieter Dombrowski, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, auf den eingebrachten Antrag der CDU-Fraktion, das Nachtflugverbot am BER auf 23 Uhr bis 6 Uhr auszuweiten: „Die CDU-Landtagsfraktion und der CDU Landesverband setzen sich dafür ein, das Nachtflugverbot am zukünftigen Flughafen Willy Brandt auf 23 Uhr bis 6 Uhr auszuweiten."
 
"Dazu hat die Frak­ti­on einen ent­spre­chen­den An­trag im Land­tag vor­ge­stellt. Die­ser wurde zur Be­ra­tung in den  zu­stän­di­gen In­fra­struk­tur­aus­schuss über­wie­sen. Eine Aus­wei­tung des Nacht­flug­ver­bo­tes auf 23 Uhr bis 6 Uhr wird so­wohl dem rea­len Flug­be­darf als auch den be­rich­tig­ten An­lie­gen der Bür­ger ge­recht. 
 
Die Be­trof­fen­heit und die Lärm­aus­wir­kun­gen wer­den schon zu lange von SPD und Linke un­ter­schätzt und igno­riert. Das hat der Er­folg des Volks­be­geh­rens ein­drück­lich auf­ge­zeigt. Für die CDU steht fest: Der BER braucht einen Nacht­ru­he­kom­pro­miss für die Re­gi­on, der dem Drei­klang Lärm­schutz – Si­cher­heit – Wirt­schaft­lich­keit ge­recht wird. Bran­den­burg braucht einen wirt­schaft­lich er­folg­rei­chen und ge­sell­schaft­lich ak­zep­tier­ten Flug­ha­fen. 
 
Wir sind der Auf­fas­sung, Bran­den­burg kann die Nacht­flug­ver­bots­zei­ten durch ein Pla­ner­gän­zungs­ver­fah­ren selbst än­dern – selbst han­deln. Bran­den­burg ist dafür nicht auf Ber­lin oder den Bund an­ge­wie­sen.“
 
Da­tei­an­hän­ge
 

Nach oben